Kamishibai!

Am liebsten erzähle ich Geschichten mit dem Kamishibai, dem "Fernseher ohne Strom" aus  Japan. Ich fülle den Kasten mit Bildkarten (vorgedruckten oder selbst gefertigten) und lege meine Requisiten bereit. Dann mache ich die Türen auf - und die Vorstellung kann beginnen.

Das Tolle am Kamishibai ist seine Direktheit. Als Erzählerin bin ich sofort im Kontakt mit dem Publikum, egal ob alt oder jung. Ich habe Kamishibai mit (nicht für!) Dreijährigen gemacht und auch mit kritischen Erwachsenen, sie hatten alle ihren Spaß. Denn das Kamishibai ermöglicht es mir, jede Reaktion der Zuschauenden sofort zu registrieren, auf sie einzugehen und mit ihnen zu kommunizieren. Die Bilder sind dabei eine wunderbare Verständnishilfe, was das Kamishibai auch ideal für die Arbeit mit Menschen macht, die nicht so viel Deutsch verstehen.

Inhaltlich sind dem Kamishibai keine Grenzen gesetzt. Vom der einfachsten Bildgeschichte über Märchen und Bilderbuchgeschichten bis hin zu Sachthemen, Grammatikfragen oder Alltagserkundung: Alles, was sich auf einer DIN A3-Fläche bildlich darstellen kann, passt hinein.

 


Kamishibai kann man lernen

Die Arbeit mit dem Kamishibai ist unendlich vielseitig und in vielen Kontexten der kulturellen Bildung, vom Kita-Alter bis zur Seniorenbildung, einsetzbar. In den letzten Jahren habe ich Konzepte für eine ganze Reihe von Geschichten und Zielgruppen entwickelt und auch weitere Möglichkeiten des Einsatzes (z.B. als Lernwerkzeug) erkundet.

Ich arbeite nicht nur mit Bildern und Worten, sondern auch mit Stift und Pinsel, Bewegung, Requisiten und Musik - je nachdem, was passt. Manchmal gibt es sogar etwas zu essen. Das ist übrigens ganz im Sinne der japanischen "Väter" des Kamishibai: Die traditionellen Kamishibai-Erzähler lebten davon, dass sie ihrem Publikum Süßigkeiten verkauften!

 

  


Angebote und Schulungen

Sind Sie neugierig auf das japanische Bildertheater geworden?

Dann laden Sie mich ein, bei Ihnen zu erzählen  -

oder Ihnen das Erzählen beizubringen!

 

Als Geschichtenerzählerin:

Weihnachtsfeier, Sommerfest, Jubiläum oder einfach mal so: Ich kann Ihnen ein Programm für  für jede Altersstufe zusammenstellen. Für Kinder von ca. 0-10 Jahren sind die Angebote am reichhaltigsten, aber es gibt auch Geschichten für Erwachsene und solche, die sich speziell für das Erzählen mit Senioren eignen.  

Vielleicht haben Sie aber auch einen Stoff, den wir gemeinsam umsetzen können? Sprechen Sie mich an.

 

Preis: Auf Anfrage, je nach Dauer und Aufwand.

 

Spezialangebot: Im Kraut-und-Rüben-Kamishibai verbinde ich meine Leidenschaft für's Biogärtnern mit dem Kamishibai und erzähle sachkundig und anschaulich von Kräutern, Kartoffeln, Kompostwürmern und anderen grünen Dingen. Zum Einsatz im Schulgarten oder in der Schreberlaube, ein großer Spaß nicht nur für die Kinder. Kostproben inklusive! Auch hier können wir gemeinsam nach Themen suchen!

 


Fortbildungen

Seit 2014 biete ich Fortbildungen für dieses faszinierende Medium an. Zu den TeilnehmerInnen gehören ErzierherInnen, LehrerInnen, GeschichtenerzählerInnen, BibliothekarInnen und andere nette Menschen.

Die folgenden drei Modulehaben sich als sinnvoll erwiesen, ich bin aber jederzeit auch offen für Spezialwünsche und Herausforderungen.

Bitte kontaktieren Sie mich über hallo@annette-huber.de und nennen Sie mir Ihre Wünsche!


 

 (1) Im Basisseminar lernen Sie die Geschichte des Kamishibai kennen und erhalten einen Überblick über die zur Zeit auf dem deutschsprachigen Markt erhältlichen Geschichten und Bühnen. Wir üben die grundlegenden Techniken des Erzählens mit dem Kamishibai: Kartenziehen, Stimme, Haltung und Kontakt mit dem Publikum.

 

Konditionen:

Halbtagsseminar: 3 Stunden / Ganztagsseminar: 6 Stunden (empfohlen, da mehr Zeit zum Üben). Dieses Seminar kann nur für eine Gruppe gebucht werden, z.B. als Inhouse-Schulung einer Kita o.Ä. Einzelanmeldungen kann ich leider nicht annehmen. Kosten auf Anfrage. Maximale TeilnehmerInnenzahl: 20.

 


(2) Im Aufbauseminar gehen wir noch intensiver in die Erzähltechnik des Kamishibais hinein. Wie erarbeite ich mir eine Geschichte, wie halte ich die Spannung? Welche zusätzlichen erzählerischen Mittel, wie Klang, Bewegung, Requisiten oder Erzählschiene, kann ich wann sinnvoll einsetzen? Und wie kann ich sinnvolle Folgeaktivitäten zu einer Geschichte entwickeln und umsetzen? Mit praktischen Übungen und Zeit für Reflexion und Austausch.

 

Konditionen: wie beim Basisseminar.

 

 


(3) Kamishibai selber machen

Von der Idee zum Storyboard, voder ersten Skizze bis zum Schlussapplaus: Im Kamishibai-Kreativseminar entwickeln wir eigene Geschichten und gestalten die passenden Bilder dazu. Die Techniken, die wir dafür nutzen, sind sowohl für Erwachsene als auch für die Arbeit mit Kindergruppen geeignet.

Elemente: Grundlagen der Erzähltheorie  - Spannungsbogen - Geschichtenbaukasten - Was macht ein gutes Kamishibaibild aus? - Bildgestaltung - sowie viel Zeit zum Gestalten und Ausprobieren.

 

Konditionen:

Dieses Seminar richtet sich an Kamishbai-erfahrene TeilnehmerInnen und ist nur sinnvoll als Ganztagsseminar (6 Stunden). Kosten auf Anfrage.

Maximale TeilnehmerInnenzahl: 20.

 


Referenzen

Kamishibai-Vorführungen und Schulungen gab's von mir bisher u.a. für:

bkj - Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung * Bücherhallen Hamburg * "Geschichten auf Rädern" * Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband Hamburg e.V. * Elbkinder Vereinigung Hamburger Kitas * Hamburger Kinderbuchhaus im Altonaer Museum * Karl Kübel Stiftung Bensheim * Kinder-Leseclub An der Isebek * kitas Bremen * Lesefest Seiteneinsteiger * Hamburger Leselernhelfertag * Leseherbst Billenetz LIA - Lesen in Altona * Museum Neuruppin * Querfelddrei - Fontanefestspiele Neuruppin * Schulanfangstagung im Landesinstitut für Lehrerbildung * Weltkinderfest * Wilhelmsburger Lesewochen ...